Feature entry

Zum Einklang in das Gruppenleben und zum gegenseitigen Kennenlernen haben wir uns ein Wochenende in der historischen Stadt Bath getroffen und neben kulturellen Events viel Zeit zum netzwerken gehabt. Mehr koennt ihr in der Rubrik events nachlesen.

Erstes Seminar des neuen akademischen Jahres: sdw UK-Teambuilding Event in Bath (27.-28.11.2015)

„Tea, Trade and British Wealth” London, 25. – 27. April 2014

Dieses Seminar dreht sich nicht nur um die Blätter eines Strauchgewächses in heißem Wasser. Dieses Seminar untersucht den Werdegang des Königreichs England von einem Inselstaat im 16. Jhd. zum „Zentrum“ eines weltumspannenden Kolonialreiches um 1900. Leitende Fragen sind: Was waren die treibenden Faktoren? Worin liegen Errungenschaften und Sünden des Empire? Was ist heute noch vom Empire erhalten? Es ist uns eine Freude, Euch ein abwechslungsreiches Programm vorstellen zu dürfen: Tea, Trade and British Wealth, umfasst wirtschaftliche als auch soziokulturelle und ethische Aspekte, damals und heute.

Jugend in Europa, Generation Arbeitslos?, 28.02. – 02.03.2014, LSE

Die sdw-Regionalgruppe London veranstaltet von Freitag, den 28.02.2014, bis Sonntag, den 02.03.2014, an der LSE ein Seminar zum Thema „Jugend in Europa, Generation Arbeitslos?“

Ziel des Seminars ist es, zum einem Ursachen und Folgen von Jugendarbeitslosigkeit auf unterschiedlichen Ebenen (individuell/gesamtgesellschaftlich) zu verstehen und mögliche Lösungsansätze (national und auf europäischer Ebene) zu diskutieren. Wir mochten eine für jedermann verständliche Einführung in das Seminarthema unter Einbeziehung konkreter Fallbeispiele und verschiedener nationaler und europäischer Blickwinkel geben. Ausgangspunkt ist die Frage warum vor allem Schul-, Studienabgänger und Berufseinsteiger in wirtschaftlich schwachen Zeiten besonders von Arbeitslosigkeit betroffen sind.

Am Freitagnachmittag werden mit einem wissenschaftlichen Einführungsvortrag zunächst die strukturellen Ursachen und Folgen von Jugendarbeitslosigkeit allgemein erörtert. Neben einem Überblick über die Problematik soll der Vortrag das sachliche Fundament für das gesamte Seminar legen und alle Teilnehmer auf einen vergleichbaren Wissensstand bringen. Hieran anknüpfend werden wir in einem zweiten Vortrag die theoretischen Ausführungen des ersten Vortrages in den europäischen Kontext stellen. Den Abend werden wir anschließend mit einer Dinner-Speech begehen, in der uns eine junge Akademikerin aus Spanien die nach London emigriert ist, persönliche Einblicke von der Arbeitsmarktsitutation für junge Arbeitnehmer in ihrem Heimatland geben wird. Am Samstag werden wir uns intensiv mit dem Individuum und der Perspektive der Betroffenen beschäftigen. Professor Yannis Georgellis, Director des Centre for Research in Employment, Skills and Society, wird uns nahe bringen, welche psychologischen Auswirkungen Langzeitarbeitslosigkeit im jungen Alter hat und wie sich entsprechende Erfahrungen auf den Lebensweg der Betroffenen auswirken. Im Anschluss werden wir anhand einer Exkursion versuchen, den Realitätsbezug zu stärken: Hierzu erfolgt ein Austausch mit verschiedenen NGO’s die sich mit Bildungsinitiativen für Schüler beschäftigen. In einem entspannten Abendprogramm werden wir die vorangegangenen Eindrucke anschließend mit einem kritischen Beitrag zur sozialen Mobilität junger Arbeitssuchender in der UK abrunden. Am letzten Seminartag geht es um die Frage nach möglichen politischen Lösungsstrategien, die wir gemeinsam mit Vertretern aus Politik, Forschung und Medien diskutieren werden.